Spieleneuheiten Nürnberg 19

Hier findet ihr eine Liste mit den Spieleneuheiten der Spielwarenmesse 2018. Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und führt hauptsächlich Spiele mit einer Altersangabe ab 8 Jahren auf.

Die Neuheiten seit 1997 im Überlick

Abacus:
  • Deckscape: Hinter dem Vorhang (Martino Chiacchiera, Silvano Sorrentino, 1-6 Spieler)
  • Pearls (Christian Fiore, Knut Happel, 2-6 Spieler)
  • Sherlock: Der Fluch des Qhaqya (Josep Izquierdo, Marti Lucas, 1-8 Spieler)
  • Sherlock: Letzter Aufruf (Josep Izquierdo, Marti Lucas, 1-8 Spieler)
  • Sherlock: Tod am 4. Juli (Josep Izquierdo, Marti Lucas, 1-8 Spieler)
Amigo:
  • 6 nimmt! 25 Jahre (Wolfgang Kramer, 2 bis 10 Spieler)
  • Hexe, Tier … wer fehlt denn hier (Haim Shafir für 2 bis 4 Spieler, ab 4 Jahren)
  • Hochspannung (Maureen Hiron, 2 bis 6 Spieler)
  • Der kleine Rabe Socke – Zahlenraten (Reinhard Staupe für 2–5 Spieler, ab 6 Jahren)
  • Der kleine Rabe Socke – Buchstabensuche (2–5 Spieler, ab 6 Jahren)
  • LAMA (Reiner Knizia für 2–6 Spieler)
  • Saboteur – The Lost Mines (Frederic Moyersoen, 3 bis 9 Spieler)
Drei Magier:
  • Ratto Zakko (Jacques Zeimet, Wolfgang Kramer, 2 bis 8 Spieler, ab 8 Jahren)
  • Ring der Magier (Kirsten Hiese, 2 bis 4 Spieler, ab 5 Jahren)
Feuerland:
  • Flügelschlag (Elizabeth Hargrave,1 bis 5 Spieler)
Hans im Glück:
  • Hadara (Benjamin Schwer,2 bis 5 Spieler)
Huch:
Intellego
Holzspiele:
  • Kalkül (2 Spieler, ab 8 Jahre)


Kosmos: 
  • Adventures Games: Das Verlies (Phil-Walker Harding, Matthew Dunston,1 bis 4 Spieler)
  • Adventures Games: Die Monochrome AG (Phil-Walker Harding, Matthew Dunston,1 bis 4 Spieler)
  • Escape Tales: The Awakening (Jakub Caban, Matt Dembek, Bartosz Idzikowski,1 bis 4 Spieler)
  • EXIT: Die Geisterbahn des Schreckens (Inka und Markus Brand,1 bis 4 Spieler)
  • EXIT: Die Känguru-Eskapaden (Inka und Markus Brand, Markus-Uwe Kling,1 bis 4 Spieler)
  • EXIT Buch: Der Jahrmarkt der Angst (Inka und Markus Brand, Anna Maybach)
  • EXIT Buch: Tagebuch der Zeit (Dimitris Chassapakis)
  • Funky Chicken (Ken Gruhl, Satish Pillamarri, Quentin Weir, 3 bis 6 Spieler) - kombiniert mit Lucky Lachs können bis zu 12 Spieler teilnehmen
Lookout:
  • Patchwork Doodle (Uwe Rosenberg, 1 bis 6 Spieler) - Ab 8 Jahren. Spieldauer ca. 20 Minuten.
moses:
NSV:
Pegasus:
  • U-Boot Das Brettspiel (Bartosz Pluta, Artur Salwarowski, 1 bis 4 Spieler) - Ab 12 Jahren. Spieldauer ca. 30 bis 120 Minuten.
Queen:
  • Copenhagen (Asger Harding Granerud, Daniel Skjold Pedersen, 2-4 Spieler, ab 8 Jahren)
  • Luxor: The Mummy's Curse (Rüdiger Dorn, 2 bis 5 Spieler) - Erweiterung zu Luxor (Queen, 2018)
Ravensburger:
Schmidt:
  • Dizzle (Ralf zur Linde, 1-4 Spieler, ab 8 Jahren)
  • Doppelt so clever (Wolfgang Warsch, 1-4 Spieler, ab 10 Jahren) - Nachfolger zu Ganz schön clever
  • Quedlinburg: Die Kräuterhexen (Wolfgang Warsch, 2-5 Spieler, ab 10 Jahren) - Erweiterung zu Die Quacksalber von Quedlinburg
  • So typisch (C. Rigon, C. Zanchetta, M. Cimenti, 3-8 Spieler, ab 8 Jahren)
  • Die Tavernen im Tiefen Thal (Wolfgang Warsch, 1-8 Spieler, ab 10 Jahren)
  • Tippi Toppi (Ken Gruhl, 1-4 Spieler, ab 8 Jahren)
Zoch: